Blog

Wenn Menschen an das Mineral Calcium denken, ist die Gesundheit der Knochen normalerweise das erste, was ihnen in den Sinn kommt. Doch der Nutzen des vielseitigen Minerals geht weit über den Aufbau und die Erhaltung der Skelettknochen hinaus. Doch was passiert nun, wenn dem Körper nicht genug Calcium zur Verfügung steht?
Calcium kennt jeder als einer der wichtigsten Mineralstoffe und weiss: Calcium ist wichtig für die Knochen. Dabei ist Calcium nicht nur am Erhalt normaler Knochen beteiligt. Erfahren Sie, was Calcium genau ist und welche weiteren elementaren Funktionen der Allrounder im menschlichen Körper übernimmt. Lernen Sie Ihren Tagesbedarf kennen und wie Sie diesen mit calciumreichen Lebensmitteln decken können.
Das lebenswichtige Spurenelement Selen kann sich zwar erst seit den letzten 60 Jahren offiziell zu den essenziellen Spurenelementen zählen - dieser Fakt mindert aber auf keinen Fall die vielfältigen Aufgaben, die Selen täglich im menschlichen Körper übernimmt. Erfahren Sie, wie Selen in Ihrem Körper wirkt, bei welchen Aufgaben das Spurenelement eine Rolle spielt und lernen Sie Ihren Tagesbedarf sowie leckere selenhaltige Lebensmittel kennen - damit Sie auch wissen, wie Sie einem möglichen Selenmangel vorbeugen sowie eine Überdosierung mit dem Spurenelement vermeiden können!
Sie treiben regelmässig Sport und achten auf Ihre Ernährung – fühlen sich aber trotzdem kraftlos und schlapp? Dann hat sich vielleicht ein Zinkmangel eingeschlichen. Wie Sie diesen erkennen, ihn zügig behandeln und warum Ihr Bedarf höher sein kann, als Sie denken: Das alles und mehr erfahren Sie hier.
Wenn die Nase läuft und sich das erste Kratzen im Hals bemerkbar macht, dann schwören manche Menschen auf Zink. Aber warum ist das eigentlich so? Welche Rolle spielt das Spurenelement für Ihr Immunsystem und wie wirkt es sich auf Erkältungen wirklich aus? Das alles und mehr erfahren Sie hier.
Jod gehört zu den Spurenelementen und ist ein unentbehrlicher Bestandteil des menschlichen Körpers. Die höchste Konzentration davon lässt sich in der Schilddrüse finden, Jod ist ein wichtiger Baustein für unsere Schilddrüsenhormone. Auch wenn Jod oft nur im Zusammenhang mit der Schilddrüse erwähnt wird, ist das Spurenelement noch für viele weitere Aufgaben im Körper verantwortlich. Welche Funktionen übernimmt Jod? Wie hoch ist der tägliche Jodbedarf? Und wie und mit welchen Lebensmitteln kann er natürlich gedeckt werden?
Jod ist ein wichtiges Spurenelement und nicht nur für die Schilddrüse und Schilddrüsenhormone von Bedeutung. Die tägliche Aufnahme durch jodhaltige Lebensmittel ist elementar - ebenso wichtig ist es, einen Jodmangel zu vermeiden, bzw. frühzeitig zu erkennen und zu beheben. Hierzulande ist Jodmangel teils ein weit verbreitetes Phänomen und das trotz der Jod-Anreicherung vieler Lebensmittel wie dem jodierten Speisesalz. Warum das ein Problem ist, welche Menschen eher gefährdet sein können und ob auch eine Jod Überdosierung möglich ist, erfahren Sie hier.
In Deutschland besteht in puncto Jod teils ein allgemeines Versorgungsdefizit. Schwangere Frauen weisen ohnehin einen höheren Jodbedarf auf, weshalb hier die Versorgungslücke noch grösser ist. Schon eine leichte Unterversorgung kann sich nachteilig auf die Gesundheit der Mutter und die Entwicklung des Kindes auswirken. Aus diesem Grund gilt es einiges bei der Versorgung mit Jod in der Schwangerschaft zu beachten.
Kaum ein Nährstoff übernimmt in unserem Körper so viele Funktionen wie das Zink – an über 300 Enzymen beteiligt, trägt das Spurenelement massgeblich zu Wohlbefinden und Gesundheit bei. Wie Sie Ihren Bedarf optimal decken und was es bei der Auswahl eines Präparates zu beachten gilt, erfahren Sie hier. Lassen Sie sich ausserdem zum Staunen bringen – denn wahrscheinlich ahnen Sie nicht, welche entscheidenden Aufgaben Zink übernimmt!
Soll ich Zinktabletten kaufen – oder doch lieber Kapseln? Wer auf der Suche nach einem passenden Ergänzungsmittel ist, kommt an dieser Frage nicht vorbei. Und das ist auch gut so. Denn eine dieser Darreichungsformen enthält vermehrt schädliche Inhaltsstoffe: Angefangen von Klassikern wie Magnesiumstearat bis hin zu möglicherweise schädlichen Mineralien. Wer diesen Text liest, weiss am Ende, welches Präparat die bessere Wahl ist – und warum.
Haben wir unserem Körper zu viele Nährstoffe zugeführt, scheidet er sie meistens über den Urin aus. Es gibt jedoch Ausnahmen: Zink zum Beispiel. Zu hoch dosiert, kann sich das Spurenelement anreichern und Beschwerden hervorrufen. Hier erfahren Sie, wann das der Fall ist, wie Sie eine Zink Überdosierung verhindern und warum das wichtiger ist, als Sie denken – inklusive Erste-Hilfe-Anleitung, die bereits bestehende Symptome mildert.
Mineralstoffe sind Mikronährstoffe, die im Körper viele wichtige Aufgaben haben. Sie sind lebensnotwendig und vor allem für Stoffwechsel und Zellen sind sie unerlässlich. Lesen Sie hier, welche Aufgaben die Mineralstoffe im Körper haben und wie sich Mineralstoffe und Spurenelemente unterscheiden.
1 von 3
Dein Shop Unser Versprechen
Natürliche und gesunde Zutaten
Beste Qualität
Von Ernährungsexperten entwickelt